Browsed by
Kategorie: Gedanken

Warum werden wir nicht satt?

Warum werden wir nicht satt?

Training läuft, und das recht gut wobei langsam mal das linke Bein etwas besser werden könnte was den Muskelkater angeht 😀
Ausdauer bessert sich auch.
Mein Besuch beim Amt war auch positiv.
Dann wieder zum Doc wegen der Tabletten, und wieder mal negative Gedanken 🙁
Momentan bekomm ich gute Reaktionen auf meine Läufe… Jaja ich mach das für mich, aber es ist doch schön wenn ein toll gemacht von aussen kommt.
Corona bekomm ich jeden Tag zu hören, mir geht das recht am Arsch vorbei, ich bin eh für mich allein.
Sperrmüll ging auch alles weg und das Zeug fürn Wertstoffhof steht bereit Also in 2 Wochen ist der Speicherraum mal wieder leer.
Mein letzter Lauf bei Schloss Banz war toll siehe auch im Strava die Bilder
Kaum wieder daheim blöde Gedanken…
Heute morgen Wocheneinkauf darunter mal wieder ein Pulledpork… ansich viel zu teurer aber ich will mir mal was gönnen.
Dabei fette Panikattacke bekommen und gerade rechtzeitig aus dem Laden..
Das macht alles keinen Spaß mehr, alles wirkt positiv, ich registriere das auch, nur will sich einfach keine positive Stimmung einstellen 🙁

morgen Halbmarathon

morgen Halbmarathon

morgen ist mal wieder Zahltag… mal sehen wie weit ich mit meinem momentanen Training komme.
Die Psyche macht mir gerade mächtig zu schaffen von daher bin ich froh wenn ich die letzten Werte, die recht euphorisch gelaufen wurden, einhalte.
Warum wieso mal wieder keine Ahnung. Wahrscheinlich mal wieder mit der Gesamtsituation unzufrieden 😛
Der Magen ist seit Tagen auch wieder unruhig.
Das regnerische Wetter ist natürlich auch nicht förderlich.
Evtl. fehlt auch einfach jemand mit dem man mal offen reden kann.

Naja was soll’s mal morgen abwarten wie mein Lauf wird, ich denk mal ich kann da dann wieder etwas Zuversicht tanken, dass das Leben voran geht.

Warum eigentlich?

Warum eigentlich?

Die momentane Downphase will kein Ende nehmen..
Eigentlich müsste ich ja mit meinen Arbeiten zufrieden sein. Die letzten Wochen einiges an der Bude geschafft.. Mit Micha den Vorplatz gepflastert.. und die Eingangsstufen gefliest.. Wenn gleich ich auch immer nur mal was zugereicht habe sehe ich schon das ich geholfen hab. Zusätzlich sind die Verdunkelungs-Rollos angebracht und der Beamer hat seinen festen Platz (Bild ist mit Blitz)…

 

Eigentlich ist das doch ein ganz guter Brocken. Aber immer wieder die Gedanken das ich zu wenig mit geholfen hätte. Immer wieder die Schmerzen. Laufen ging so auch nicht wirklich. Sitz ich daheim und schone mich dreht der Kopf am Rad. Also putze ich um vor mir selbst eine Sinn im Tag zu sehen. Die letzen Tage habe ich nun endlich geschafft auch mal wieder zu laufen.. In meinen Augen viel zu langsam und am Ende wieder Schmerzen.. zumindest merke ich einen kleinen Aufwind. Heute will ich wieder laufen weil es mir einfach gut tut mal Gedanken zu sortieren nur merke ich noch ein Ziehen im Knie. Was tun?
Mal sehen was sich noch ergibt Nachmittag muss erst mal der Grill vorbereitet werden um 23:00 ist anschüren für morgen.
Eigentlich müsste ich zufrieden sein.